helfen
Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen,
müssen wir bei den Kindern anfangen.
Mahatma Gandhi
Gemeinsam Wohnen mit Handicap
„Menschen mit Handicap sollen die gleichen Zukunftschancen haben wie Menschen ohne Handicap. Dazu gehören ganz wesentlich Wohnmöglichkeiten, die die Grundlage für ein glückliches und sinnerfülltes, eigenes Leben darstellen.“
Diesem Ziel hat sich der Augsburger Verein „Gemeinsam Wohnen mit Handicap e.V.". verschrieben. Engagierte Eltern von Kindern mit einem Handicap gründeten den gemeinnützigen Verein im Jahr 2014, weil sie sich um die Zukunft ihrer Kinder sorgten, wenn sie sich selbst nicht mehr um sie kümmern können. Die Frage, wie ihre Kinder zukünftig leben werden, wer sie betreuen wird und wo sie wohnen werden, sollte geklärt werden. Die Antwort war, sich selbst für den Bau einer behindertengerechten, betreuten Wohnanlage in Augsburg stark zu machen.


JETZT BEWERBEN:
Zwei behindertengerechte Appartements in der Wohnanlage direkt durch die Stiftung Herz zeigen zu vermieten



Das gemeinsame Wohnprojekt mit 22 behindertengerechten Appartements der Stiftung Herz zeigen und des Augsburger Vereins „Gemeinsam Wohnen mit Handicap e.V.“ im Augsburger Stadtteil Hammerschmiede ist für alle Beteiligten längst eine echte Herzensangelegenheit geworden. Nach mehrjähriger intensiver Bauplanung und engagierter Vorbereitung können die Appartements Ende 2020 bzw. Anfang 2021 bezogen werden.

20 der insgesamt 22 Wohneinheiten sind bereits verkauft. Zwei Appartements vermietet die Stiftung direkt an junge Menschen mit Handicap. Wenn Sie sich für eines der beiden Appartements interessieren und sich bewerben möchten, dann melden Sie sich bitte direkt bei der Stiftung Herz zeigen. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2020. Kriterien für die Vergabe bzw. Vermietung sind:

1. Regionale Zugehörigkeit zum Großraum Augsburg
Das heißt: Die künftige Mieterin bzw. der künftige Mieter muss bisher im Großraum Augsburg/Schwaben leben.

2. Bedarf bzw. Bedürftigkeit
Das heißt: Die Bedürftigkeit der künftigen Mieterin bzw. des künftigen Mieters im finanziellen Sinne (Vermögenslage) wird dem konkreten Bedarf (Notlage) gegenübergestellt.

Die Kuratoriumsmitglieder der Stiftung entscheiden gemeinsam über die Vergabe der beiden Stiftungsappartements.

Um ein möglichst vollständiges Bild des Bewerbers zu gewinnen, schildern Sie uns bitte Ihren Lebenslauf, Ihre aktuelle Lebenssituation und Ihr familiäres Umfeld. Sie können uns Ihre Unterlagen gerne postalisch oder per E-Mail zukommen lassen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!